Newsblog

GRENZGESCHICHTEN Team gewinnt Preis

30.04.2015 – 15:36 Bildungsprojekt

Wir gratulieren den Gewinnern des P-Seminar Preises 2015!

Weiterlesen

Transmediales Erzählen am Checkpoint

30.04.2015 – 15:21 Firma

In Zusammenarbeit mit unserem Partner MAP MY STORY entwickeln wir momentan ein transmediales Erzählformat für die Firma BEWOCON. Verschiedene Grundstücke in Berlin ( u.a. auch unmittelbar am Checkpoint Charlie) sollen bespielt und inszeniert werden. Wir freuen uns riesig auf diese spannende Aufgabe!

Weiterlesen

Neue Partner

13.05.2014 – 15:25 Firma

GRENZGESCHICHTEN ist ein crossmediales Bildungsprojekt für Jugendliche

VIEL ist seit dem Abriss der Kastanienallee 64 und unserem überstürzten Auszug aus den dortigen Büroräumen passiert - aber WENIG wurde davon auf diesem Blog berichtet. Wir haben uns erst mal neu organisiert, die Ideen für die Zukunft weiter gedacht und neue Partner gesucht, mit denen wir diese auch realisieren können. Aus dem Konzept für MAP MY STORY ist inzwischen eine eigene Firma geworden, die wir im letzten Jahr soszusagen "ausgegründet" haben.

Weiterlesen

Bald ist es soweit....!

21.02.2013 – 13:34 Firma

Wir basteln an einer Überraschung und gut Ding will eben Weile haben &  bis dahin ist es halt einfach auch noch nicht spruchreif....

Weiterlesen

MAP MY STORY nominiert für den FASPO Award 2012

21.03.2012 – 16:01 AwardMap My Story

Es bleibt spannend. Nur zwei Wochen nachdem wir es mit MAP MY STORY unter die ersten zehn des CODE_n Wettbewerbs geschafft haben, sind wir für den renommierten Sponsoring Award FASPO im Rennen. Wir sind unter den drei Nominierten in der Kategorie KULTUR. Die Preisverleihung findet morgen in der HAmburger Handelskammer statt. Drückt uns die Daumen!!!

Weiterlesen

MAP MY STORY für den CODE_n AWARD auf der CeBIT 2012 nominiert

13.03.2012 – 15:22 CeBITContestMap My StoryTop Ten

Eingebettet aus vimeo

Wir haben es bis unter die ersten zehn geschafft. Das war für uns natürlich eine riesige Freude und besondere Ehre. Von 400 Firmen, die sich für den CODE_n Wettbewerb beworben hatten, wurden 50 Finalisten zur CeBIT 2012 eingeladen und erhielten einen eigenen Stand auf dem künstlerisch gestalteten CODE_n Wettbewerbsgelände in Halle 16.

Weiterlesen

Das Logentheater auf der CeBIT

18.02.2012 – 12:55 Map My StoryNEUESNEWSSet Hacking

MAP MY STORY auf der CeBIT

Kaum ist die Set Hacker Award Party vorbei, eilen wir schon zum nächsten Projekt: wie schon auf der Party angekündigt, werden wir auf der CeBIT das Konzept MAP MY STORY präsentieren, mit dem wir beim CODE_N Wettbewerb teilgenommen haben und einen Platz unter den 50 Finalisten belegen konnten: vom 6-10.

Weiterlesen

Set Hacker Award - Fetter Preis und fette Party

17.02.2012 – 15:17 LogentheaterpartySet Hacker Award

Unter den Augen prominenter Gäste aus der Filmbranche und der IT-Szene wurde am Dienstag der Set Hacker Award verliehen. Das DJ Duo Smith&Smart und die deutschen Meister im Beatboxing 4XSample sowie die ALBA DANCERS feierten den Gewinner des Set Hacker Awards: Hans Sigl!!!! Frau Hohn von SONY PROFESSIONAL verlieh den Preis höchstpersönlich, Hans Sigl erhält SONY Eqipment für einen fünftägigen Dreh inkl. eine 35 mm Camcorder, Monitor, etc

Weiterlesen

Deutschlandradio Kultur berichtet über "ICH BIN KEINER" (18.01.12)

19.01.2012 – 16:51 KastanienalleeKeinerPresse

Die Privatsphäre, der nicht-öffentliche Bereich, in dem ein Mensch unbehelligt von äußeren Einflüssen sein Recht auf freie Entfaltung wahrnimmt, galt vielen einmal als hohes, schützenswertes Gut. Ob Staat oder privat – durchs Schlüsselloch gucken, an der Tür lauschen, das war verpönt. Doch nach und nach hat sich unsere Vorstellung von Privatsphäre verändert.

Weiterlesen

KEINER KANN ALLES (Deutschlandfunk 27.09.2011)

29.09.2011 – 13:06 Ich bin KeinerKastanienalleePerformancePresse

Ein Berliner Kunstprojekt reflektiert über Privatheit und Öffentlichkeit im Internetzeitalter Von Ralph Gerstenberg Die Berliner Installation "Ich bin Keiner. Public Is The New Private" verbindet Ausstellung, Theater und Netztheorie. Die Kunstfigur Keiner "verschränkt den privaten Raum mit dem virtuellen und schließt ihn mit dem öffentlichen kurz.

Weiterlesen